Veröffentlicht am

Der erste Gin der Petriot Distillery erhält bereits eine Goldauszeichnung

Es handelt sich um einen sehr schönen und harmonischen London Dry Gin aus hochwertigem Basisbrand, mit ausgewogenen Aromen, die von Wacholder angeführt werden, und einem angenehmen Nachgeschmack“, lautete die einhellige Meinung von acht slowenischen Spirituosen- und Gastronomieexperten auf dem Gin&Brin-Festival, nachdem sie den Green George Gin von Petriot in der prestigeträchtigsten Gin-Kategorie, dem London Dry, mit Gold ausgezeichnet hatten. Sein Hauptmerkmal ist, dass bei der Herstellung nur natürliche aromatische Zutaten verwendet werden und nach der Destillation nur reines Wasser hinzugefügt wird. Green George enthält für Weißkrain typische Zutaten und ist somit eine Hommage an das Erbe und die Tradition der Region.

„Wir sind froh, dass auch Spirituosenexperten bestätigt haben, dass Green George das, was er in der Nase verspricht, auch am Gaumen hält“, sagt Jurij Petruna, der Gründer der Mikrobrennerei Petriot –der jüngsten Destillerie, die auf dem Festival mit Gold ausgezeichnet wurde. Die Harmonie von Geruch und Geschmack lässt sich jedoch nicht von heute auf morgen erreichen, denn die Entwicklung des Gin-Geschmacks und das Finden des richtigen Gleichgewichts zwischen natürlichen und biologischen Pflanzenstoffen kann mehrere Monate dauern, sagt Petruna. „Nach der Destillation muss der Gin ein paar Wochen ruhen, damit sich Wasser, Alkohol und ätherische Öle verbinden können. Dann reduziert man die Zutat, die zu stark im Geschmack ist, oder fügt die hinzu, der es an Intensität mangelt“, erklärt der mit Gold ausgezeichnete Destillateur und betont, dass auch die technische Ausstattung sehr wichtig ist, um eine hochwertige Spirituose zu erhalten.

V mikrodestilarni Petriot za proizvodnjo avtentičnega slovenskega gina uporabljajo robotizirane destilatorje, ki sodijo v sam tehnološki vrh, tako da je doseganje kakovosti gina ob pravem razmerju naravnih sestavin tudi posledica najboljše opreme, ne skriva ustanovitelj Petriota. Ravno zato že načrtuje širitev proizvodnih kapacitet, obenem pa razvija nov okus gina s prav tako skrbno izbranimi sestavinami, ki bodo znova poskrbele za izviren okus in se poklonile še eni slovenski pokrajini. Kateri, naj še ostane skrivnost, bo pa za sladokusce dodana skrivnostna sestavina zagotovo lepo presenečenje, obljublja zlati destilar.

Das Hauptziel ist es, authentischen slowenischen Gin mit einzigartigen Aromen herzustellen, durch den auch Ausländer die einzigartigen slowenischen Regionen kennenlernen können. Die Teilnahme am Gin&Brin-Festival in der vergangenen Woche im Dorf Dutovlje war daher eine perfekte Gelegenheit für sie, um sowohl von den Besuchern als auch von den Fachleuten ein großes Feedback zu erhalten, sagt Jurij Petruna, der sich darüber freut, dass das Festival jedes Jahr auch auf professioneller Ebene wächst und neben der Verkostung von Destillaten ein reichhaltiges Programm bietet, das den Besuchern die Möglichkeit gibt, etwas über die Geschichte und Tradition des Gins sowie über den Destillationsprozess und die Zutaten zu erfahren. „Hervorragende Planung, Publikum, gute Musik und das Ambiente von Dutovlje machen das Gin&Brin-Festival zu etwas ganz Besonderem, so dass man es nur mit Superlativen beschreiben kann“, fügt Jurij Petruna, Gin-Liebhaber und Gründer der Mikrobrennerei Petriot, über die Erfahrung der Teilnahme an der Veranstaltung, diesmal als Destillateur, hinzu.

In diesem Jahr nahmen am Gin&Brin-Festival 17 Gin- und Wacholderschnapsbrenner teil. Andere Destillateure, die ihre eigene Marke noch nicht auf den Markt gebracht haben, durften ebenfalls an der Bewertung von sechs Spirituosenkategorien teilnehmen, sagte Jure Krstan, der Organisator des Bewertungsteils des Festivals. Er fügte hinzu, dass die Mitglieder der Bewertungskommission neben Geruch und Geschmack auch auf den visuellen Eindruck geachtet haben. Jeder Juror bewertete auch das Gesamterlebnis der Spirituosenverkostung. „Bei der Bewertung des Green George Gin waren die Juroren sehr konsequent“, fügte Krstan über den Gewinner in der anspruchsvollsten Kategorie hinzu.